ALGERIEN  - Perle am Mittelmeer und Traumwüste Sahara

 

 

 Home   Neues   Land und Leute  Regionen  Aktivitäten   Reiseinformationen   Bilder / Videos  von A bis Z 

 

 

Kultur

Geschichte

 

Feste

Neben den allgemeinen Feiertagen finden jahreszeitlich und örtlich gebundene Feste und Festivals  zu verschiedenen Anlässen statt. Es sind traditionelle Feste, die von Umzügen, Tänzen, Musikdarbietungen begleitet werden und auch für Besucher interessant sind.
Die Liste erhebt keinen Anspruch auf Vollständigkeit. Die Veranstaltungen variieren und es steht kein Terminkalender fest.

 

Welterbestätten

Land und Leute

Feste

Museen

   

Region Nord

El Kala 

 

An der Küste Ostalgeriens: Fête du corail d'El Kala (Fest der Koralle von El Kala): In dieser Stadt ganz im Osten des Landes an der algerisch-tunesischen Grenze findet das Korallenfest im August statt. Hier, wie auch in Bejaia, tauchen die Fischer nach der algerischen Koralle, die durch ihre Qualität und die seltenen zartrosa Töne bekannt ist.
Ein anderer Reichtum der Region ist der Wald. Die Bäume dienen teilweise zur Herstellung von Pfeifen, die einen ausgezeichneten, internationalen Ruf haben.

 

Boufarik


Orangenfest im April oder Mai.
 

Bou Saada


Fest der Stadt des Glücks mit echten Volkstänzen der berühmten Ouled Nail.
 

Djelfa

 

Hammelfest im Juni mit Tänzen der Ouled Nail und mit Reitturnieren.

 

Kabylei / Nordalgerien
 

 

Fête du bijou en argent à Ath Yenni (Fest des Silberschmucks in Ath Yenni):
Ende Juli feiert das auf mehr als 900 Meter hoch gelegenen Dorf Ath Yenni in den Djurdjura – Bergen eine Woche die Arbeit seiner Künstler und die hergestellten Silberschmuckstücke, die mit Korallen, gelber (für die Sonne), grüner (für die Natur) und blauer Emailglasur (für den Himmel) verziert sind. Diese kabylischen Schmuckstücke sind, besonders in Kanada und in USA prämiert worden.
 

Aurès - Gebirgsregion

 

Fantasia de M'Doukal: (Fantasia in M'Doukal): Während des ersten Wochenendes im Mai wird in den Palmenhainen und Ksour der Stadt M'Doukal, etwa zehn Kilometer von den berühmten Balkons von Ghoufi (Roufi) entfernt, das Reiterfest der Fantasia vorgeführt. Die Reiter in ihren traditionellen Trachten und Anzügen stellen ihre schönsten Pferde vor.
Zum Gedenken an den beliebten volkstümlichen Sänger Aissa El Djermouni finden während der drei Tage dieses Festes ebenfalls Wettbewerbe von „Chiir el Malhoun", das ist die volkstümliche Dichtung, statt.
 

   

Region West

   

Oran

Festival des RAI

Tlemcen

 

Kirschenfest Anfang Juni und Nationaler Wettbewerb des Konservatoriums für andalusische Musik.

 

   

Region Ost

El Oued


Fest der „Stadt der Tausend Kuppeln“ im März oder April in der Region des Souf.
 

Touggourt

 

Dattelfest im März/April anläßlich der Befruchtungszeit der Dattelpalmen

 

   

Region Süd

Laghouat


Fest des Djebel Amour mit Reitturnieren.
 

Ghardaia / M’Zab


La fête du tapis: Das Fest des Teppichs. Im Tal des M’Zab treffen sich während der Frühlingsferien verschiedene Handwerkergruppen zur Ausstellung und zum Verkauf ihrer in traditioneller Kunst gefertigten Teppiche und anderer Kunsthandwerke wie Kupferwaren. Mehr als ein traditionelles Fest ist dieser künstlerische Wettbewerb, bei dem sich die Handwerker selbst übertreffen. Auch der Markt in Beni Isguen, traditionell eine Auktionsfläche, und alle fünf Städte der Pentapolis ziehen viele Besucher an.

 

Timimoun / Gourara


S'Boue de Timimoun: Die Region der Gourara mit Timimoun als berühmte Oase ist für traditionelle Feste bekannt. Anlässlich des Mouloud, des Geburtstags des Propheten Mohammed wird dieses religiöse Fest sieben Tage und sieben Nächte gefeiert. Das Datum richtet sich nach dem Mondkalender und verschiebt sich daher von Jahr zu Jahr um etwa 10 Tage nach vorn. Begleitet wird das Fest von traditionellen „Ahellil" - Gesängen verschiedener Gruppen (Ahellil ist ein leiser Gesangstil).
Am siebten Tag treffen sich die verschiedenen Einwohner der umliegenden Ksour der Region an der Zaouia von Cheïkh El Hadj Belkacem zu einem großen Wiedersehen um alte Bündnisse zu erneuern und verschiedene Angelegenheiten zu regeln.

 

Taghit/ Erg Occidental


Moussim de Taghit (Moussim Taghit): Im Oktober, am letzten Wochenende findet das Fest der Dattelernte statt. Dies ist eine gute Gelegenheit alle Nachbarn der Umgebung nach Taghit einzuladen, Waren auszutauschen und das alte Fest zu feiern. Vor mehr als 19 Jahrhunderten wurde diese Tradition begründet und die Bewohner der Saoura legen Wert auf die Fortführung dieser Tradition. Das Fest dauert 3 Tage und wird begleitet von den Chorgesängen der Goumbri und dem Rhythmus der Bendir- Trommeln.
 

Djanet / Tassili n’Ajjer


Sebiba de Djanet (Sebiba von Djanet) :
In Djanet, der Hauptstadt des Tassili n’Ajjer, wird im Monat „El Achoura“ dieses Fest gefeiert. Das Datum richtet sich nach dem Mondkalender und verschiebt sich daher von Jahr zu Jahr um etwa 10 Tage nach vorn. Aktuell ist Sebiba ein Wettstreit unter Sängern und Tänzern zwischen den zwei Vierteln El Mihane und Azzelouaz in Djanet.
Bei diesem Fest werden die schönsten traditionellen Trachten von den Frauen und Männern getragen und viele Besucher aus den umliegenden Oasen nehmen an diesem Fest teil.

 

Tamanrasset


Assihar: Eine jährlich Ende Dezember/ Anfang Januar stattfindende Messe mit Waren aller Art aus vielen Regionen Algeriens. Folkloristische Darbietungen der Tuareg und Gastgruppen, auch aus den südlichen Nachbarländern (u.a. Kamelreiterkämpfe und Kunsthandwerksausstellungen). Rendez-vous heißt auf Tamahaq: Assihar.

 

Tamanrasset

 

Le Tafsit (tamahaq: Frühling, auch Blüte der gelben Akazie): Das Frühlingsfest wurde ab den 1990er Jahren organisiert und wird gegen Ende April für 3 Tage mit Musik und Umzügen folkloristischer Gruppen, Kamelrennen, Schönheitswettbewerben und Präsentation von traditionellem Handwerk gefeiert. Es findet eher unregelmäßig statt.

 

Tazrouk / Ahaggar


Ziara: Jedes Jahr, Anfang August feiern die Tuareg und viele Besucher in der Bergoase Tazrouk im Osten des Ahaggar - Gebirges das traditionelle Fest zu Ehren des Cheikh Moulay Abdallah. Kamelrennen, der Ilugan, der „Tanz der Kamele“ und Tinde, Tänze zur Tinde-Trommel stehen auf dem Programm.
 

Tindouf


Tanzfest mit den Preisträgerinnen der Volkskunst – Wettbewerbe.
 

  oben

 
 

                                                Anfragen |      Kontakt       |    Impressum    
                                               © 2010 Algerien-Info, Reiseinformationen über Algerien, Tel. 09131 304650