ALGERIEN  - Perle am Mittelmeer und Traumwüste Sahara

 

 

 Home   Neues   Land und Leute  Regionen  Aktivitäten   Reiseinformationen   Bilder / Videos  von A bis Z 

 

 

 

   Algerien von A bis Z

Flagge

 

 Algerien

Demokratische Volksrepublik Algerien

al-Ğumhūriyya al-Ğazā’iriyya ad-Dīmūqrātiyya aš-Ša'biyya (arabisch)

République algérienne démocratique et populaire (französisch)

 

 Staatspräsident

ist seit 1999 Abdelaziz Bouteflika, der 2004, 2009 und 2014 im Amt bestätigt wurde.

Bevölkerung

Die ursprünglichen Bewohner Algeriens, so wie des ganzen Maghreb, zu dem die Länder Marokko, Algerien und Tunesien (Mauretanien, Libyen) zählen, sind Berber, darunter die Kabylen im Bergland der Grossen und Kleinen Kabylei, die Mozabiten im Tal des M'Zab und die Tuareg in der Sahara.

Zahlreiche Volksstämme ließen sich an der Küste nieder: Phönizier, Römer, Vandalen, Byzantiner. Sie alle hinterließen ihre Spuren. Reste ihrer Kulturen findet man heute noch in Form von alten, phönizischen Hafenanlagen in Tipasa, römischen Ruinen in Timgad oder der Kasbah von Algier, die von Türken erbaut wurde.

Erst mit der Ausbreitung des Islam im 7. Jh. kamen die ersten arabischen Eroberer in die Länder des Maghreb, um 697 n. Chr. nach Algerien. Die letzte Fremdherrschaft war durch Frankreich von 1830 bis 1962.

Botschaft  

Algerische Botschaft  Berlin

Einreise

Bestimmungen  des Auswärtigen Amtes

Visa-Antrag  (PDF) zum Ausdrucken (2 Passbilder, 2 Anträge erforderlich)

Visa-Informationen der Botschaft Berlin bzw. des Generalkonsulats Frankfurt

Einwohner

Rund 39 Millionen (2015) Einwohner zählt Algerien, von denen die meisten im Norden leben.

16 Einwohner pro km²

Fläche

Mit einer Fläche von 2,38 Mio. km² ist Algerien das größte Land Afrikas und das 10. größte Land der Welt. Damit ist Algerien rund

7 mal größer als Deutschland. Rund 85 % der Fläche wird von der Sahara eingenommen und nur 

15 % sind Weideland im Norden.

Fremdenverkehrsamt

 Office National du Tourisme (arab.,frz., engl.) Algerie Tourisme (frz.)  

Generalkonsulat

Algerisches Generalkonsulat   Frankfurt

Geographie

An der breitesten Stelle von West nach Ost beträgt die Entfernung ca. 2000 km.

Von Nord nach Süd misst man eine Länge von ca. 2500 km. 

Der höchste Berg Algeriens ist der Tahat mit 2918 m Höhe im Ahaggar – Gebirge im Süden des Landes.

Längster Fluss: Oued Chelif (frz.) etwa 700 km, entspringt im Sahara- Atlas und mündet in das Mittelmeer bei Mostaganem.

Von Ost nach West verläuft die 1200 km lange Küste mit wunderschönen Strandabschnitten und zahlreichen verträumten Buchten.

Gliederung

in 48 Wilayat (Verwaltungseinheiten) mit etwa 700 Daira (Gemeinden). 

Grenzen

Tunesien, Libyen, Niger, Mali, Mauretanien, Marokko

größere Städte

Oran im Westen, Annaba im Osten, Constantine im Nordosten, GhardaiaTamanrasset im Süden

Hauptstadt

Algier, el Djezair mit rund 3,8 Millionen Einwohnern. Algier zieht sich an einer weiten Bucht entlang und der große Hafen ist Umschlagplatz für Waren aus aller Welt.

Impfungen

Für Reisen nach Algerien sind derzeit keine Impfungen vorgeschrieben.

Reisende sollten sich spätestens 6 Wochen vor der Reise qualifiziert vom Arzt oder Apotheker bzw. Tropeninstitut über gesundheitliche Risiken beraten lassen.

 

Internet

 Algerien im Internet     Internetkennung:  .dz

 

KFZ-Zeichen

DZ

 Klima

 

Im Norden hat Algerien ein gemäßigtes Mittelmeerklima mit feuchten Wintern und warmen angenehmen Sommern.

Nach Süden zu wird es zunehmend wärmer und trockener. In der Sahara herrscht ein arides Wüstenklima vor mit Temperaturen im Winter von nachts teilweise unter Null Grad und tagsüber bis zu 25°C. Im Sommer steigt das Thermometer tagsüber auf bis zu 50°C und fällt nachts auf ca. 20 - 30°C je nach Region.

Landeswährung

Algerischer Dinar (DA, DZD) eingeteilt in 100 Centimes, 1 DA entspricht etwa 1,00 Euro,

1 Euro entspricht etwa 100 DA (Februar 2014)

 

Literatur

 Literatur über Algerien  

 AFARA-Bücher über Afrika, Maghreb und Arabien     

 Algerien-Buchshop

 Reisebücher und Karten

Mitgliedschaft in internationalen Organisationen

Vereinte Nationen, OPEC, WHO, Arabische Liga, UNICEF, Mittelmeerunion,

UMA (Union des Arabischen Maghreb)

Nationalfeiertag

 5. Juli,  Unabhängigkeit von Frankreich 5. Juli 1962

Nationalhymne

Kassaman (Wir geloben) seit 1963. Sie wurde von Moufdi Zakaria aus Beni Isguen 1956 geschrieben, der Ägypter Mohamed Fazwi komponierte die Musik. 

Nationalparks

im Süden Parc National du Ahaggar, Parc National du Tassili n’Ajjer

Parlament

aus Nationalversammlung (legislative) und Rat der Nationen (Senat)

 

Religion

Islam 97% gemäßigte Sunniten

Heute haben die meisten Einwohner Algeriens den Islam als Religion angenommen. Der Grossteil der Bevölkerung lebt nach der Sunna, der sunnitischen gemäßigten Glaubensrichtung. Daneben gibt es Ibaditen und christliche Minderheiten.

 

Staatsform

Präsidialrepublik

Sprachen

Amtssprachen sind Arabisch und Tamazight der Berber, Handelssprache ist Französisch, zunehmend wird Englisch gesprochen.

 

Tageszeitung

El Watan  frz. , weitere siehe Algerien im Internet

 

Telefon

Algérie Telecom - Telefonbuch

 

Vorwahl

00213

 

Wappen

Wirtschaft

Seine wirtschaftlichen Erträge erzielt Algerien hauptsächlich aus den Einnahmen des Exports von Erdöl und Ergas. Neben Frankreich ist auch Deutschland ein langjähriger Handelspartner. Im Norden spielt der Tourismus noch eine eher untergeordnete Rolle, in der Sahara haben Expeditionen und Kameltrekking eine lange Tradition.

Wochenende

Freitag und Samstag

Zeitzone

Mitteleuropäische Zeit (MEZ), keine Sommerzeit

  oben

 

 

                                                  Anfragen   |      Kontakt       |    Impressum    
                                      © 2010 - 2015  Algerien-Info, Reiseinformationen über Algerien, Tel. 09131 304650