ALGERIEN  - Perle am Mittelmeer und Traumwüste Sahara

 

 

 Home   Neues   Land und Leute  Regionen  Aktivitäten   Reiseinformationen   Bilder / Videos  von A bis Z 

 

 

 

Algerien aktiv

 

Baden

 

Bei einem Kameltrekking oder einer "Méharée" erleben Sie die Sahara auf beeindruckende Weise.

Sie geniessen die Weite der Wüste, die Ruhe und Entspannung. Sie lernen das Tuaregleben und den Umgang mit den Kamelen kennen und erfahren etwas über die Kultur und Traditionen.

 

 

Wellness

 

Skifahren

 

Wandern

 

Expeditionen

 

Kameltrekking

 

Rundreisen

 

 

 

Während eines Kameltrekking können Sie reiten oder neben "Ihrem" Kamel hergehen. Die Dromedare (Kamele) werden für diese Reiseart besonders dressiert, so dass Sie sich vertrauensvoll an die Tuareg, die sich auf das Angebot von Kameltrekkingtouren spezialisiert haben, wenden können. Sie sind in der Sahara aufgewachsen, haben sehr viel Erfahrung und sind den Umgang mit den Tieren gewohnt.

Der Gang der Kamele ist gemächlich, so dass man die Tiere kennen lernen kann. Jedes Kamel hat einen Namen und sie sehen unterschiedlich aus. Bei manchen ist das Fell heller oder dunkelbraun. Gescheckte Kamele sind in der Ahaggar-Region eher seltener. Sie werden im Niger für die Salzkarawanen eingesetzt. Während der ersten Tage gewöhnen sich Mensch und Tier aneinander. Man geht nebeneinander her, streichelt und unterhält sich mit „seinem“ Reitkamel. Das Vertrauen wird größer. Die Kamelführer und Helfer sind beim Auf- oder Absteigen gern behilflich.

 

Kameltrekking wird ab Tamanrasset, Djanet und Illizi angeboten. Ziele sind   das Atakor-Herzgebirge des Ahaggar oder die Tassili-Randgebiete.

 

   

 

                                             Anfragen |      Kontakt       |    Impressum    
                                            © 2010 Algerien-Info, Reiseinformationen über Algerien, Tel. 09131 304650